Botanischer Garten in Berlin

botanischer-garten-berlin-pflanzen
botanischer-garten-berlin-karte
Gut zu wissen

Der im Südwesten der Hauptstadt im Ortsteil Lichterfelde liegende Großgarten, dem das Botanische Museum Berlin-Dahlem mit Bibliothek und Hörsaal angeschlossen ist, gehört mit seiner imposanten Ausdehnung zu den größten Einrichtungen seiner Art weltweit.

Als Teil der Freien Universität dient der Botanische Garten der wissenschaftlichen Forschung und Lehre, zählt daneben aber als öffentlich zugänglicher Ort zu den Top-Ausflugszielen für naturnahe Erholung suchende Berliner und Touristen.

Geschichte des Garten

Der heute regelmäßig auch für Konzert- und andere Kultur-Events genutzte Botanische Garten geht auf eine Initiative des brandenburgischen Kurfürsten Friedrich Wilhelm zurück. Der Monarch hatte 1679 die Anlage eines Mustergartens in Berlin-Schöneberg angeordnet. Zwischen 1899 und 1903 wurde der Botanische Garten an seinen heutigen Standort verlegt.

Teile des neuen Geländes gehörten bis dahin zum Rittergut Domäne Dahlem. Daher taucht in der Bezeichnung des Gartens (und des Museums) häufig irreführenderweise der Zusatz „Berlin-Dahlem“ statt “Berlin-Lichterfelde“ auf. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurden die Freigelände-Flächen zeitweilig für den Gemüseanbau genutzt. Ende der 1960er Jahre war der Wiederauf- und Umbau der teilweise kriegszerstörten Einrichtung als Berlins berühmter Botanischer Garten vollendet.

Viele Highlights für Naturfreunde

Die jährlich gut 500.000 Besucher können in den Bereichen des Botanischen Gartens über 20.000 Pflanzenarten bewundern. Besonders stolz sind die Macher des Botanischen Gartens auf ihre Welwitschia miribalis: Nur hier ist es gelungen, diese südwestafrikanische Wüstenpflanze in einem Gewächshaus erfolgreich fortzupflanzen.

Das Gartengelände an der Königin-Luise-Straße ist in fünfzehn Schaugewächshaus-Bereiche und verschiedene Freigelände-Sektoren mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten unterteilt. Entsprechend unterschiedlich sind die jeweiligen Landschaftsgestaltungen mit Trocken-, Feucht- und Wasserflächen.

Der Besucher kann zum Beispiel durch einen italienischen Garten gehen, sich der Botanik im Duft- und Tastgarten auf besondere sensorische Art nähern, im mehr als zwölf Hektar großen Arboretum Baumarten kennenlernen oder im Großen Tropenhaus Leberwurstbäume und Uralt-Palmfarne bewundern.

Fun Fact

Mit 0,43 Quadratkilometer Fläche ist der Botanische Garten in Berlin exakt ein Hektar kleiner als der Vatikanstaat.

Location finden
Adresse
Königin-Luise-Str. 6 14195 Berlin
030 838 501 00
Lieblingsort bewerten
5.001
Lieblingsorte in der Nähe

Ups! Leider gibt es noch keinen passenden Eintrag - kommt aber noch...versprochen!