Görlitzer Park in Berlin

goerlitzer-park-berlin-steckbrief
Gut zu wissen

Der Görlitzer Park im angesagten Berliner Ortsteil Kreuzberg wird von echten Berlinern bei seinem Spitznamen „Görli“ genannt. Die 14 Hektar Fläche bieten im Görli als einem der größten Parks Berlins besonders jetzt im Sommer jede Menge Platz für Sport, Spiel, Spaß und Erholung.

Geschichte des Görli

Aus einem ehemaligen Bahngelände wurde, ganz im Berliner Charme, Anfang der neunziger Jahre ein Naherholungsgebiet mit einzigartigen Skulpturen (von 14 Metern Höhe!) und sogar einer Streuobstwiese in der Mitte des Parks. Inklusive der integrierten Spiel- und Bolzplätze sowie zwei Aussichtsbergen und sogar einem kleinen See, ist für absolut jeden etwas dabei!

Als ursprünglicher Güterbahnhof, der während des zweiten Weltkriegs stark beschädigt wurde, hat sich der heutige Park zu einem absoluten Publikumsliebling in Berlin entwickelt. Reste der eisernen Beschaubrücke, die an die Nachkriegszeit erinnert, in der ganz Berlin vom Görlitzer Bahnhof aus mit Brennmaterial versorgt wurde, stehen bis heute.

Doch „Görlitzer Bahnhof“ wird heute nur noch der nahe gelegene U-Bahnhof genannt, über den der Görli leicht zu erreichen ist.

Beliebter Park

Wie sehenswert der Görli ist, bestätigen auch die bereits dort gedrehten Filme: 2009 drehte der Schauspieler Volker Meyer-Dabisch eine Sommertags-Dokumentation über die Menschen im Görlitzer Park und 2014 wurden ein halbstündiger Dokumentarfilm sowie eine Fernseh-Reportage bei rbb veröffentlicht.

Seit diesem Jahr findet zudem ein Teil der Feierlichkeiten des geschätzten Berliner Myfestes unter dem Motto „MaiGörli“ am 1. Mai im Görli statt.

Fun Fact

Bis zu 15 Gramm Cannabis können in Berlin als ­Eigenbedarf gelten. Aber nicht im Görlitzer Park, den CDU-Innensenator Frank Henkel im April 2015 zur Null-Toleranz-Zone erklärte.

Location finden
Adresse
Skalitzer Straße 47 10997 Berlin
Lieblingsort bewerten
3.001
Lieblingsorte in der Nähe